TV Billstedt – TH Eilbeck 3 (10:8)

Am Sonntag den 12.11.17 empfingen wir den TH Eilbeck 3 zu Hause.
Mit einer präzisen Ansage an die Außenspielerinnen, dass ein Tor nicht nur eine Ecke hat und ein Spiel in der Abwehr gewonnen wird, gingen wir um 14:15Uhr ins Match.
Schnell wurde uns klar, dass wir in diesem Spiel die Chance hatten, unser Torverhältnis zu verbessern, da die Gegner mit unserer starken Abwehr und einer überragenden Torhüterin Nicki bis zur 13. Minute nicht zurecht kamen, denn wir zogen mit einer 7:1 Führung davon.

Dem Trainer des TH Eilbeck blieb daher keine andere Möglichkeit, als in der 13. Minute eine Auszeit zu nehmen.
Das Spiel wurde danach immer ruppiger und die Gegner glichen schon fast einer Rugby Mannschaft, die nur in der Lage war, uns um zunieten, um an den Ball zu gelangen.
Leider knickten wir ein und verloren komplett unseren Rhythmus, denn in die Pause gingen wir nur mit einem traurigen Ergebnis von 10:8 und mindestens drei angeschlagenen Spielerinnen.
Mit aufbauenden Worten und viel Motivation in der Kabine gelang es uns, unseren Kampfgeist wiederzufinden und die zweite Hälfte wie die erste zu gestalten.
Wir setzten Tor um Tor nach und es gelang unseren Gästen bis 9 Minuten vor Schluss nicht mehr als zwei Tore zu erzielen. Stand Minute 50:26 16:10.
Spannend wurde es nochmal gut 2 Minuten vor Schluss, als die Mädels des TH Eilbeck ein 16:13 erzielten und wir uns erneut – aber nur kurz – aus der Fassung bringen ließen.
Mit einem starken Durchhaltevermögen der Angeschlagenen und einem tollen Kampfgeist der kompletten Mannschaft, einem tollen Aushilfstrainer Bocki, der für den frisch operierten Trainer Marco eingesprang, und nicht zu vergessen Kim, die uns wieder einmal mehr puschte, bedanken wir uns mit einem 18:13 bei Bocki und unseren Fans, die zahlreich in der Halle erschienen.
Bei unserem nächsten Spiel gegen Barmbek 3 am 19.11.17 um 13:00 im Alter Teichweg freuen wir uns auf eure Unterstützung und sagen BALL AHOI

TV Billstedt – TH Eilbeck 3 (10:8)